Leo-Weismantel-Realschule Marktbreit kooperiert mit Leo-Weismantel-Förderschule Karlstadt beim Wintersport

Die Kooperation beim Wintersport über zwei Schularten hinweg funktioniert bestens. Dies belegt die gemeinsame Klassenfahrt nach Südtirol der Leo-Weismantel Realschule Marktbreit und der Leo Weismantel Förderschule Karlstadt.

Die fast namensgleichen, aber sonst rundweg unabhängigen und unterschiedlichen Schulen arbeiten seit diesem Schuljahr beim Wintersport zusammen. Am 09.03.2017 machten sich die 35 Schüler und sieben Lehrkräfte der achten Klassen der beiden Schulen auf nach Toblach in Italien.

Die Klassenfahrt hatte mehrere Highlights. Das Ambiente der Jugendherberge in einem ehemaligen Grandhotel wurde genauso gefeiert, wie die erste Begegnung mit der Piste. Die Schüler machten beim Alpin Ski riesige Fortschritte. Mit der Ski-Ausrüstung von einem Skiverleih haben es alle geschafft, die schönen breiten Pisten in Vierschach-Helm auch ganz oben zu entdecken. Intensiv wurden auch die Aussicht und die Sonne genossen.

Nach der sportlichen Betätigung am ersten Tag, folgte der Ausflugstag mit dem Besuch des Messner-Mountain-Museums in der Burg Bruneck. Vor der traumhaften Kulisse der Berge konnten sich alle entspannen und wieder Kräfte sammeln für die weiteren Ski- und Wintersporttage. Bei schönem Wetter genossen die Schüler die Tage in Italien. Zum Abschluss lernten die Schülerinnen und Schüler am Galaabend den Disco Fox. Durch die gemeinsamen Erlebnisse lernten sich die Schüler der beiden Schulen kennen und es entstanden Freundschaften. Mit glücklichen Gesichtern schlossen die Eltern ihre Kinder am Donnerstagabend wieder in ihre Arme.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok