Börsenprofis auf dem 1. Platz im Landkreis Kitzingen: Realschüler aus Marktbreit erneut erfolgreich beim Planspiel Börse

Beim europaweiten Planspiel Börse der Sparkassen war auch dieses Jahr eine Schülergruppe der Realschulen Marktbreit besonders erfolgreich. Die Schüler Florian Pfriem und Luis Schütz konnten durch die geschickte Anlage von 50.000 € Startkapital in Aktien 11.523,74 Euro Kursgewinn erwirtschaften. Damit belegte ihre Gruppe mit dem Namen „Börsenbabos02“ den Spitzenplatz im Landkreis Kitzingen.

Die Siegerehrung für die Landkreisplätze fand dieses Jahr als Live Stream veranstaltet von der Sparkasse Würzburg am Dienstag, den 2. März 2021 statt. Für den ersten Platz in der Region Kitzingen-Würzburg erhielten die Schüler eine Siegerprämie über 250 €.

MdL Barbara Becker nimmt online am Unterricht der Realschulen Marktbreit teil

Die Digitalisierung hält verstärkt Einzug in den Schulen und bereichert den modernen Unterricht – egal ob als Video-Besprechung im Distanz- bzw. Wechselunterricht oder im Präsenzunterricht. Möglich wird dies dank schnellem Glasfaseranschluss, W-LAN in den Klassenzimmern, Tablets für Lehrer und Schüler sowie einem leistungsstarken Video-Konferenz-System.

Davon konnte sich die Landtagsabgeordnete Frau MdL Barbara Becker am vergangenen Donnerstag an den Realschulen in Marktbreit überzeugen.

50-jähriges Dienstjubiläum – ein Leben zum Wohl der Realschulen Marktbreit

Als Frau Walpurga Wich am 06.10.1970 als Büroangestellte im damaligen Schülerheim der Realschule Marktbreit anfing, war noch nicht abzusehen, dass sie dieser Tätigkeit 50 Jahre lang treu bleiben sollte.

Am Anfang bearbeitete sie vor allem die Angelegenheiten des Schülerheims Köppl, wie z. B. Internatskosten, Fahrtkosten und Tagesgeld. Nach der Schließung des Schülerheims übernahm Frau Wich ab dem Jahr 2000 die Personalverwaltung, sowie die Buchhaltung der beiden Realschulen Marktbreit.

Schultüten zum ersten Schultag

Erneut vier neue Klassen starten dieses Schuljahr an den beiden Realschulen in Marktbreit. Typisch für die familiären Privatschulen bestehen die vier Klassengemeinschaften aus übersichtlichen Gruppen von je 15 an der Leo Weismantel Realschule und je 10 Schülerinnen und Schülern an der Realschule des Bildungswerks – die Bildungschancen-Realschule.

Feierliche Verabschiedung der Absolventen

Nach langem Bangen, ob eine feierliche Verabschiedung der Absolventen der Realschulen Marktbreit stattfinden kann, durften am vergangenen Freitagabend die Zeugnisse in gebührendem Rahmen übergeben werden.

Möglich wurde dies nach den letzten Lockerungen der Veranstaltungsbeschränkungen und durch eine vorausschauende Planung mit verschiedenen Durchführungsmöglichkeiten.

Marktbreiter Realschüler auf Exkursion

Kurz vor den Faschingsferien fuhren die Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen der Leo-Weismantel-Realschule und der Realschule des Bildungswerks Marktbreit auf Exkursion nach Leipzig. Gleich am ersten Tag erkundeten sie die Stadt und erfuhren bei einer Stadtführung viel über die lange Geschichte Leipzigs.

Vize-Europameister kommt aus Marktbreit: Realschüler erfolgreich beim Planspiel Börse

Im europaweiten Planspiel Börse der Sparkassen sind die Realschulen Marktbreit erneut auf den Spitzenplätzen ganz vorne mit dabei.

Durch die geschickte Anlage von 50.000 € Startkapital in Aktien konnten Christopher Aust, Mirko Kruckow, Florian Pfriem und Lukas Rabenstein vom Schülerteam „Börsenbabos1“ der Klasse 10c innerhalb von 11 Wochen 11.446,74 € Kursgewinn erwirtschaften. Damit setzten sich die Schüler deutschlandweit gegenüber mehr als 21tausend Schülerteams durch und erzielten den Spitzenplatz im Regionalwettbewerb der Sparkasse Mainfranken, sowie den zweiten Platz in Deutschland und Europa.  

Realschulen feiern deutsch-französische Freundschaft

Am 22. Januar 1963 besiegelten Bundeskanzler Konrad Adenauer und Staatspräsident Charles de Gaulle mit ihren Unterschriften den deutsch-französischen Freundschaftsvertrag, besser bekannt als Elysée-Vertrag. Das Dokument begründete eine vertiefte wirtschaftliche und kulturelle Zusammenarbeit der beiden Länder.

Laufbegeisterte Realschüler beim Lebkuchenlauf

Beim 21. Kitzinger Lebkuchenlauf am 10.11.2019 nahmen 45 Schülerinnen und Schüler der Leo-Weismantel-Realschule und der Privaten Realschule des Bildungswerks Marktbreit teil. Damit stellten diese laufbegeisterten Schüler die größte Gruppe unter den Teilnehmern. Die Strecke führte über den Trimm-Dich-Pfad Kitzingen im Tännigwald. Zum Abschluss gab es für die Marktbreiter Realschüler als Belohnung für die sportliche Leistung einen Lebkuchen – daher der Name „Lebkuchenlauf“.

Weitere Beiträge ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.